Cookie Information

Diese Website speichert kleine Textdatein "Cookies" auf Ihrem Computer. Diese beinhalten benutzerspezifische Daten z.B. ihre Session-ID, Login-Informationen oder die Waren in Ihrem Warenkorb. Lesen Sie mehr. Beim Schließen dieser Nachricht oder Verbleib auf unserer Internetseite erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies für einverstanden.

close

Gewürze ABC

Ajowan

Ajowan (Ajowan)

Ajowansamen Blick sehr ähnlich Kümmel und haben eine starke, unverwechselbare Aroma, Anis ähnelt. Das Gewürz wird eine zing zu vielen Fisch-und Gemüsegerichten sowie einige indische Brote hinzuzufügen. Die Samen sind oft auf eigene Faust Magenschmerzen zu lindern gekaut.

Asafötida

Asafötida (Hing)

Asafötida hat eine sehr überwältigend, fast unangenehmen Geruch, der beruhigt, wenn es in Öl gebraten wird. Asafötida wird aus einem getrockneten Gummiharz dem Boden ein gelbliches Pulver, das in geringen Mengen in der Küche in vielen Linsen-und Gemüsegerichte verwendet wird.

Kardamom

Kardamom (Elaichi)

Kardamom hat einen zarten, aromatischen Duft, die zur Fleisch-und Gemüsegerichten Geschmack sowie Desserts und Getränke. Es ist ein wesentlicher Bestandteil in Garam Masala. Sie werden sehen, braune Kardamomkapseln sowie die blassen grünen, aber die grünen haben einen viel feineren Geschmack.

Chat Masala

Chat Masala

Diese Gewürzmischung, mit Salz, Pfeffer, Kümmel, gemahlener Ingwer und getrockneten Mangos hergestellt ist, ist fertig gemischt aus asiatischen Lebensmittelgeschäft.

getrocknete Chillies

Chillies, getrocknet (LAL mirch)

Es gibt eine verwirrende Anzahl von Sorten Chili, aber die am häufigsten verwendeten getrockneten Chilischoten in der indischen Küche sind die kleinen, roten, - und sie werden einen feurigen Hitze zu jedem Gericht hinzufügen. Sie können ganz verwendet werden, gemahlen, als Flocken oder in Pulverform aus. Entfernen Sie die Samen vor der Verwendung, um die Hitze zu verringern, wenn Sie es wünschen.

Frische Chillies

Chillies, frisch (hari mirch)

Die meisten indischen Köchen in der Regel verwenden Sie die langen, dünnen grünen Chilis, wenn neue Mittel für die genannt werden, obwohl sie in der Hitze kann variieren so mit Vorsicht verwenden. Die Samen können entfernt, um sie weniger feurig werden. Immer die Hände waschen nach dem Umgang mit Chilischoten.

Zimt

Zimt (dalchini)

Das Gewürz in der Küche ist die getrocknete innere Rinde des Zimt-Baum. Es ist eines der ältesten bekannten Gewürzen und ist ein Bestandteil von essentia Garam Masala. Es wird eingesetzt in seiner 'Stick' Form als auch als Grund Gewürz und seine warme, süße Aroma enchances Reisgerichte sowie Fleischgerichten und Desserts. In der ayurvedischen Medizin wird es verwendet, um Kopfschmerzen, Erkältungen und lindern rheumatische Schmerzen.

Gewürznelken

Gewürznelken (lang)

Gewürznelken sind die kleine, getrocknete Knospen des Nelkenbaum, die einen süßen Duft, aber einen bitteren Geschmack haben. Sie dienen dazu Reis und salzigen Speisen Geschmack und sind auch in Gewürzmischungen wie Garam Masala verwendet.

Frischer Koriander

Koriander, frisch (Hara dhaniya)

Frischer grüner Koriander ist ein Kraut verwendet und hat einen schönen frischen Duft. Er dient dazu, Chutneys und Dips machen und macht eine wunderbare Beilage.

Koriandersamen

Koriandersamen (dhaniya)

Die scharfen, leicht süßlichen, Zitrus-Aroma Koriandersamen ist in Gemüse, Fleisch, Fisch und Geflügelgerichte. Die Samen stammen aus einem grünen Kraut mit Blumen Lacy - diese Samen werden getrocknet und extensiv verwendet, ganz oder gemahlen, als aromatisches Gewürz in der indischen Küche. Die ganze Samen sind oft trocken. Geröstet und dann grob zerkleinert mit anderen Gewürzen zu einer Gewürzmischung machen. Der Geschmack der Erde Spice ist nicht so intensiv wie der ganze Samen.

Cumin

Cumin (jeera)

Der unverwechselbare Duft von Kümmel wird verwendet, um Reis und Curry-Geschmack. Kreuzkümmel Samen sind die Früchte einer kleinen einjähriges Kraut, das in ganz Indien wächst. Sie werden verwendet, getrocknet und Palette in der Farbe von Licht, grün, braun bis dunkelbraun. Sie können in heißem Öl gebraten, um ihren Geschmack oder trocken geröstet und anschließend gemahlen intensivieren mit anderen Gewürzen. Eine weitere Spielart Kreuzkümmel ist Schwarzkümmel (Kala jeera), obwohl Schwarzkümmel ist weniger aromatisch und nicht so bitter im Geschmack.

Curryblätter

Curryblätter (Kari Patta)

Das aromatische Kraut wird verwendet, um Geschmack zu vielen Gerichten, aber es hat auch heilende Wirkung und können Bauchschmerzen lindern. Daspite seinen Namen hat er keinen Geschmack von Curry und ist tatsächlich in die Zitrone Familie realted. Curry Blätter in heißem Öl gebraten, die aus ihrem nussigen Geschmack bringt. Sie können einfrieren Curryblätter, zuerst waschen und dann auf Geschirrtüchern trocknen. Dann einfach in einem Beutel und in den Gefrierschrank.

Fenchensamen

Fenchelsamen (soonf)

Getrocknete Fenchelsamen sind in ganz Indien verwendet, nicht nur um einen süßen, Anis Geschmack eine Vielzahl von Gerichten, sondern auch als Lufterfrischer Mund. Sie ähneln in ihrem Aussehen Kreuzkümmelsamen obwohl grüner Farbe.

Bockshornklee

Bockshornklee (methi)

Bockshornklee wird verwendet, um eine Vielzahl von Gerichten Aroma und ist auch im Brotbacken. Es ist eines der mächtigsten und ältesten Gewürze, geglaubt, um die Verdauung zu unterstützen. Seine Blätter werden sowohl frisch als auch getrocknet und die getrockneten Samen werden häufig in Boden Gewürz verwendet mischt. Bockshornkleeblättern oft als kasoori methi bezeichnet.

Ghee

Ghee

Ghee ist Butter, die zum Frittieren ohne Brennen genutzt werden kann geklärt - es hat einen köstlichen Buttergeschmack, obwohl Pflanzenöl in den meisten Fällen ersetzt werden können. Sie können es in allen indischen Lebensmittelgeschäft zu kaufen.

Ginger

Ginger (Adrak)

Ginger hat einen stechenden, frisches Aroma und ist für viele Leiden-Ingwer-Infusion verschrieben ist für eine Halsentzündung oder kalt großen sowie Reisekrankheit und Übelkeit. Es ist die U-Wurzel oder Wurzelstock einer krautigen Pflanze in ganz Asien gewachsen. In seiner frischen Zustand ist es sehr oft verwendet als Brei zu einem unverwechselbaren Geschmack, eine Vielzahl von Gerichten hinzuzufügen. Getrockneter Ingwer ist auch ein Grund, mit dem Gewürz Geschmack Getränke sowie herzhafte und süße Speisen können zur Verfügung stehen.

Senfsamen

Senfsamen (rai)

Senfkörner werden, um Geschmack eine Vielzahl von Gerichten, insbesondere diejenigen aus Bengalen verwendet. Insgesamt schwarzen Senfkörnern oft in heißes Öl oder geworfen "tauchte" am Anfang der ein Rezept - das gibt ihnen einen süßen, nussigen Geschmack, Gemüse, Hülsenfrüchten und Fisch erhöht. Es gibt drei Arten von Senfsamen, die braun und schwarz am meisten in Indien eingesetzt werden.

Muskatnuss

Muskatnuss (jaiphal)

Muskat hat einen warmen, süßen Geschmack und ist in geringen Mengen verwendet werden, in Desserts, oft aus einer ganzen Muskatnuss gerieben. Es ist auch in einigen Garam Masala verwendet mischt. Muskatnuss wird geglaubt, um einen Beitrag zur Überwindung Bronchitis und Rheuma.

Pepper

Pepper (kalimiri)

Pepper ist das am häufigsten verwendete Gewürz und wird manchmal als der König der Gewürze bezeichnet. Es ist die Frucht des Weinstocks, die eine mehrjährige Beeren oder Pfefferkörner trägt. Die schwarzen, weißen, roten und grünen Sorten alle aus der gleichen Pflanze - der Unterschied in der Farbe kommen tritt in der Art, wie sie verarbeitet werden. Schwarzer Pfeffer wird durch Trocknen grüne Pfefferkörner in die Sonne gestellt, während weißer Pfeffer wird gemacht, wenn reifen Beeren in Wasser aufgeweicht, geschält und anschließend getrocknet.

Safran

Safran (kesar)

Safran gilt als das teuerste Gewürz der Welt und ist wert sein Gewicht in Gold. Es ist eigentlich aus den Narben der Krokusse Blume, die handverlesen sind und in der Sonne getrocknet werden. Ein Geschenk von Safran ist etwas ganz Besonderes und es ist oft an Diwali ausgetauscht. Saffron, die als Stränge verkauft wird und als Pulver, ist in sehr geringen Mengen verwendet werden, um sowohl Geschmack süßen und herzhaften Speisen, vor allem für besondere Anlässe.

Tamarind

Tamarind (Imli)

Die Tamarinde ist immergrün und trägt lange, sichelförmige Hülsen. Innerhalb dieser Schoten sind die Samen, von einem fleischigen Fruchtfleisch umgeben. Es ist diese Zellstoff, mit seinem fruchtig-süß-saure Aroma, dass in der indischen Küche verwendet wird. Nach der ayurvedischen Medizin ist es günstig, als mildes Abführmittel, Tamarinden und Wasser wird oft empfohlen, Halsschmerzen lindern.

Kurkuma

Kurkuma (Haldi)

Obwohl hauptsächlich für die Farbe verwendet wird, verleiht diesem Spice ein subtiles Aroma und wird auch ausgiebig für seine antiseptische und verdauungsfördernden Eigenschaften verwendet. Thid hellgelb, bitter schmeckende Gewürz gemahlen verkauft, obwohl die kleinen Wurzeln sind ebenfalls verfügbar frisch oder getrocknet. Wie Ingwer, muss sie geschält und geschliffen werden, bevor Sie. Wenn Ihre Hände befleckt werden, wenn die Vorbereitung frische Curcuma, können Sie sie durch Reiben mit Kartoffelschalen reinigen.